Angepinnt Kurzübersicht von Charakteren |Eigenschaften|Aussehn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzübersicht von Charakteren |Eigenschaften|Aussehn

      Nachfolgend möchte ich die Spieler die RPG Interessiert sind bitten, sich hier unten einzutragen.

      Folgende Inhalte müssen ausgefüllt sein:

      -Allgemeines zum INGAME Charakter
      -Aussehn vom " "
      -Eigenschaften (nicht nur positive, Nutzt folgende Liste für Ideen: Charaktereigenschaften )
      (Achja: Es gibt Eigenschaften die einem Betrachter auffallen aber auch welche die man erst kennen lernt wenn man jemanden gut kennt.)




      Schaut euch für Ideen und Info doch auch mal unsere Yt Video zudem Thema an: Youtube RPG Charakter erstellen


      Eure LesMelodie
      edit: hier bitte nur eure Kurzfassung. Gerne könnt ihr für euch selbst ein eigenes Thema aufmachen wo ihr ausführlicher werdet. Dieses könnt ihr dann bitte in eurem Post verlinken.

      Ps: Kommentare werden hier nicht gewünscht, habt ihr Kritik,Lob etc an jemanden, schreibt es ihm bitte entweder in einer Konversation oder eröffnet zu diesem Thema einen diskussions Thema;)


      Klick mich an für das Thema über das Thema
      ~ Never stop dreaming ~
    • Tajahina Birkengeist

      ich finde meine Charbeschreibung nicht mehr :( , aber ich werde sie hier verlinken, da sie wahrscheinlich wieder etwas länger wird. Wäre das nicht im Allgemeinen eine gute Idee?

      Kurzversion:

      Volk: Waldgeist
      Alter: ? Jahre Weit nach der Mitte ihres Lebens, aber noch nicht den alten Bäumen zugehörig - wie alt werden Waldgeister?
      Beruf: Forscherin, Völkerkundlerin
      Soziale Klasse: gibt’s sowas bei den WG? Angesehen wegen ihres hohen Alters?


      Aussehen:
      Haare:
      schwarz mit silbrigen Strähnen, wenn offen, bis zu ihrem Gesäß fallend, oft geflochten und hochgesteckt
      Augenfarbe: grünblau

      Tajahina ist sehr groß und schmal wie alle Birkengeister, ihn ihrem Schritt schwingt jedoch noch mehr Leichtigkeit mit als bei jüngeren Birkengeistern.


      Persönlichkeit: Gegenüber dem Individuum eines jeglichen Volkes offen und zugewandt, in der Menge eher scheu und zurückhaltend. Sehr freundlich, aber auch oft ehrlich und deshalb möglicherweise verletztend.

      Stärken: Interesse an allen Völkern und ihren Bräuchen, Schreiben, gekonntes Zusammenfassen ihrer völkerkundlichen Forschungen

      Schwächen: Ihr langes Leben mit all seinen Erfahrungen und ihre Zuneigung zu jeglichem Wesen in Bedrängnis lässt sie oft zu nachsichtig sein. Ihr Wunsch nach Einsamkeit treibt sie oft in ihre geliebten wälder, weit weg von jeder Gesellschaft anderer.

      Lebenslauf:
      Als Birkensetzling geboren machte sie sich auf die lange Wanderschaft, um ihre Angehörigen zu finden. Dabei lernte sie u.a. Colli Fichtengeist und Prinzessin LesMelodie kennen. Durch ihre völkerkundlichen Forschungen machte sie viel Bekanntschaften und fand auch Freunde, es würde den Rahmen sprengen, diese hier alle aufzuzählen.

      ***************

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tajahina ()

    • Fijonn vom Fichtelhof

      Meine Charakterbeschreibung ist hier

      Kurzversion:

      Volk: Mensch
      Alter: 33 Jahre
      Beruf: Landwirtin und Pferdezüchterin
      Soziale Klasse: Mittelschicht

      Aussehen:
      Haare: leuchtend rot, wellig bis zu den Schultern fallend
      Augenfarbe: blau
      Fijonn ist mittelgroß, schlank aber nicht dünn und liebt blaue Kleider, gelegntlich zieht sie auch ihre rote Lederrüstung an.

      Persönlichkeit: Dickkopf mit Herz

      Stärken: Kann gut organisieren, ihren Bauernhof verwalten und vor Allem gut bauen

      Schwächen: Besserwisser, kampfscheu (PvP-Vermeiderin)

      Lebenslauf (nur was öffentlich bekannt ist, nur Freunde wissen mehr von mir):

      Fijonn wurde auf dem Hof ihrer Eltern, dem Fichtelhof, als deren erstes Kind geboren. Später kam ihre Schwester Tirrin dazu, die in jugendlichem Alter von einem Ausflug in die Welt der Resourcen nicht zurückkehrte, was Fijonn sehr mitnahm.

      Fijonn lernte den Hof zu bewirtschaften und Pferde zu züchten. Später ging sie bei der Fichtengeist-Baumeisterin Colli in die Lehre und erhielt ihren Abschluß als Baumeisterin. Ihr Meisterstück sind zwei Häuser am Nabel, von denen eines leider einem Angriff von Creepern und Feuer zum Opfer fiel.

      Nach dem Weltenumbruch fand sie zwar ihren Hof auf dem Nordost-Kontinent wieder, aber ihre Eltern waren auf die Suche nach Tirrin gegangen und nicht mehr da. Zu Fijonns Freude stellte sich jedoch heraus, dass Tirrin mit einem kleine Dorf wieder aufgetaucht war - nur eine Tagesreise (?) weiter im Norden am Fuße eines Berges. Seitdem arbeiten die zwei Schwestern zusammen und bewirtschaften Hof und Dorf gemeinsam.

      ~~~~~~~~~~~~~~

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fijonn ()

    • Tirrin von der Zuckerspitz


      Volk: Mensch
      Alter: 27 Jahre
      Beruf: Landwirtin und Pferdezüchterin
      Soziale Klasse: Mittelschicht


      Aussehen:
      Haare:
      dunkelbraun, bis zur Hüfte fallend, meist mit einem Band hinten zusammengebunden
      Augenfarbe: braun mit goldenen Flecken

      Tirrin ist eher klein, schlank und hat die dumme Angewohnheit, unpassende Kleidung anzuziehen, kurze Hosen, weil es ihr bei der Arbeit zu warm ist…

      Persönlichkeit: Offen und freundlich, lacht gerne lange und laut, oft aber auch zurückgezogen, wenn die Ängste aus ihrer Vergangenheit sie wieder überfallen.

      Stärken: Ihr positives Wesen lässt sie jegliche Schwierigkeiten, die sich ihr in den Weg stellen, leichter überwinden. Sie hat eine glückliche Hand, was das Bestellen und Ernten ihrer Feldfrüchte anbelangt.

      Schwächen: Manchmal leichtsinnig, vertraut jeder Person, die ihr über den Weg läuft, ob sie ihr gut bekannt ist oder nicht.


      Lebenslauf:
      Sie wuchs mit ihrer großen Schwester Fijonn und ihren eltern auf dem Fichtelhof auf, einem Bauernhof auf dem auch - nicht sehr erfolgreich - Pferde gezüchtet wurden. Mit 17 wagte sie sich auf ihre erste große Reise, von der sie nicht zurückkam. Nach dem Weltenumschwung fand man sie, mitten in einem kleinen Dorf, am Fuße eines Berges des Langen Rückens wieder. Noch hat sie noch niemand von ihren Abenteuern erzählt.

      Danke für das Layout, Fijonn, Tajahina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tirrin ()

    • Aini_Sahar


      Volk: Shiusai


      Alter: Junger Erwachsener
      Beruf: Schafzüchter, Baumeister


      Aussehen: (Skin?)

      Haare: dunkelbraun bis schwarz mit rotem Schimmer
      Augenfarbe: grün
      Größe: von normaler Statur eines Shiusai, durchtrainiert und ausdauernd
      Kleidung: typsch Shiusai, lange, weite, helle Gewänder mit einem großen Tuch, dass man um Notfall über den Kopf ziehen kann, machmal auch graublaue Anteile aus Leder

      Persönlichkeit:
      Energisch, durchsetzungswillig, aber auch freundlich und hilfsbereit, etwas einsiedlerisch, durchdrungen von ihrer Liebe zu den Sandweiten und farbigen Tafelbergen

      Stärken:
      Ihr fester Wille und die Gewissheit, aus einem alten Geschlecht zu stammen geben ihr Selbstsicherheit und Stärke. Sie ist eine gute Baumeisterin.

      Schwächen:
      Trotz ihrer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft ist sie Fremden gegenüber zurückhaltend und mistrauisch. Dadurch entgeht ihr manche Gelegenheit, ein gutes Geschäft zu machen oder auch neue Freunde zu gewinnen. Sie leidet manchmal - untypisch für einen Shiusai, an der Hitze in ihrer Welt, was sie dann, verbunden mit ihrer Weigerung ihr unbekannte Tränke zunehmen zur Untätigkeit verdammt.

      Biografie:
      Nichts ist bekannt über Aini Sahars Kindheit und Jugend. In den letzten Jahren war sie maßgeblich am Bau von Teilen des Nabels beteiligt, die meiste Zeit verbringt sie jedoch in einem südlichen Tafelland, wo sie verbissen versucht, ein verschwundenes Dorf wieder aufzubauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aini Sahar ()

    • Lirann

      Lirann Hammerfaust, Schwarzschmied



      Volk: Zwerg
      Alter: Alt, hat die durchschnittliche Lebensspanne der Zwerge schon erreicht, fühlt sich aber noch ziemlich rüstig und gesund.

      Beruf: Ehemaliger Schmied und Bergmann

      Aussehen: (Skin passt nicht)
      Haare: dunkelbraun, etwas verfilzt, bis zwischen die Schulterblätter fallend, kleine Zöpfchen eingeflochten, Bart lang und gepflegter, auch mit Zöpfchen, in die kleine Ringe aus verschiedenen Metallen und Materialien eingeflochten sind
      Augenfarbe: tiefblau
      Körperbau: Stämmig, etwas untersetzt, stramme Muskeln, halt wie man sich so einen Zwerg vorstellt..
      Kleidung: Leder, einfach gefärbt, drunter bunte Wollwäsche, natürlich Diarüstung wo nötig


      Persönlichkeit: Freundlich und meist hilfsbereit, poltert aber auch gerne mal, sinnt oft über den Lauf seines Lebens, die Ungerechtigkeiten , die er erfahren hat nach, aber auch über die glücklichen Stunden, die er erleben durfte.


      Er ist de festen Überzeugung, dass niemand den Zwergen das Wasser reichen kann und dass sie ganz bestimmt das erste Volk waren, das erschaffen wurde.


      Stärken: Er ist alt und erfahren und schöpft aus einem unermesslichen Schatz an Wissen über die Welt, die Zwerge im Besonderen, kennt aber auch die anderen Völker. Für sein Alter ist er immer noch kräftig und fit und steckt so manchen Kurzbart in die Tasche.



      Schwächen: Er ist ziemlich schwerhörig, was doch oft zu Missverständnissen führt und auch halb blind. Zwar ist er noch sehr rüstig, doch hat er bei Weitem nicht mehr die Kraft, die er früher sein eigen nennen konnte.


      Biografie:


      Er führte ein ereignisreiches Leben als Bergmann und Schmied und war für seine schönen Arbeiten bekannt. Die Unternehmunslust trieb ihn aber auch dazu, die anderen Völker zu besuchen.

      Lirann Hammerfaust, Schwarzschmied

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lirann Hammerfaust ()

    • Miruni


      Volk: Waldgeist, Dschungelgeist



      Alter: ? Jahre Sehr jung, fast noch ein Kind
      Beruf: Fischerin, möchte Monster-Jägerin werden


      Aussehen: (mein Melonenskin passt jetzt wohl nicht mehr, werde ihn ändern)

      Haare: mal melonenrot, mal grün mit grünen Strähnen von leicht anderer Farbe, je nach Laune

      Augenfarbe: grün mit kleinen goldenen Funken in den Tiefen
      Körper: Miruni ist sehr groß und dünn, ein Dschungelgeist eben


      Persönlichkeit: Miruni ist ein sehr junger Dschungelgeist voller Schalk und immer gut im Unsinn machen. Nimmt weder das Leben noch andere Leute so richtig ernst. Sie hat ein sehr offenes und freundliches Herz, ihr Lächeln erfreut alle die sie treffen. Immer ist sie für eine Umarmung zu haben, selbst wenn sie sich zu einem Zwerg tief hinterbücken muss und der so gar nicht erfreut sein mag. Sie merkt das aber nicht. Sie kann aber auch sehr aufmerksam und mitfühlend sein, wenn sie bemerkt, dass es jemanden nicht gut geht.
      Ungewöhlich für einen Dschungelgeist ist, dass sie Schnee liebt.

      Stärken: Durch ihr offenes und freundliches Wesen, ihr immer präsentes Lächeln muss jeder - früher oder später - sie ins Herz schließen und kann ihr nichts übel nehmen, nicht ihre Streiche, nicht die Missgeschicke, die durch ihren Leichtsinn passieren.

      Schwächen: Ihre Unbesonnenheit kann sie oft in Schwierigkeiten bringen und sei es, dass sie in einem Loch fest sitzt, da niemand ihr gerade helfen kann, dem sie mit ihrem Lächeln auf ihre Seite bringt. Stürze von den hohen Dschungelbäumen schaden ihr als Waldgeist zwar nicht so sehr, aber es braucht doch Zeit, wieder zum Ausgangsort zurückzukommen.Sollte ihr jemals jemand über den Weg laufen, der ihr Übles will, dann wird sie das zu spät begreifen. Sie möchte Jägerin werden, doch tut nichts dafür, es genügt ihr, einige Fische zu fangen, Melone zu essen und durch die Gegend zu springen.

      Lebenslauf:
      Tajahina schüttelte sie auf eine ihrer Wanderungen aus ihrem Kindheitsschlummer im Dschungelbaum in den nördlichen Landen der Waldgeisterwelt. Sie baute sich zwar ein kleines erstes Haus, aber machte bislang noch keine Anstalten, ihre Eltern zu suchen oder auf die Wanderung zu gehen, wie es alle Waldgeister machen.


      Das war's :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Miruni ()

    • Manni Xerbos



      (Xerbos ist der Name meines Vaters den ich ehrenhaltshalber übernommen hab)





      Name: Manni Feuerbart (Xerbos)
      (Seine Glücks und Heilige Zahl
      Ist die Elf (später evtl. Nochmal
      ein RPG))


      Alter: relativ alt vor der Verwandelung ein junger Erwachsener

      Beruf: Miner/ Tempelhüter

      Stärken: Gutmütig Vorallem gegenüber Kindern, stark, Mutig, versteht sich (für Zwergische Verhältnisse) gut mit anderen Völkern, hat eine Seite die vorerst im Geheimnissvollen bleiben wird und sich nur verdeckt zeigen wird

      Schwächen: Vertraut so gut wie NIEMANDEM, kindische Angewohnheiten, Vorlaut aber in Gruppen eher zurückhaltend, unerzogen wegen frühem Sterben der Eltern

      Kindheit und Familie: Mutter Eisenfaust
      (Mit Feuerbärtischen abstammen)
      Sie starb nach der Geburt.
      Vater war ein Feuerbart
      Er verreiste und kam nie wieder als ich noch 10 Jahre war.
      Kindheits Infos gibts Hier und Hier
      Neue Familie hat den Xl Clan weitergeführt (Infos bei einem RPG das ich bald schreiben werde) und eine Tochter adoptiert (link zum RPG mit meiner Tochter)
      Aussehen:
      Vor der Verwandlung:
      Braunes Haar, Grün glühende Augen, Orange Kapuze, Graue Kleidung, zur hälfte Zwerg zur hälfte Blaze (siehe link 2)
      Nach der Verwandlung:
      Alles wie vorher nur weißes Haar, und einen Weißen Bart

      Vorlieben: Die Farbe Orange, Feuer /wärme, Zwergenschnaps, Erze, Maschinen aus Redstone, die Elf

      Körperliche Stärken: Verträgt Feuer und Lava, kann eine geringe Antiehungskraft um seinen Körper erzeugen um Blazeruten um sich schweben lassen zu können

      Körperliche Schwächen: Verträgt kein Wasser, Kälte empfindlich, klein (Vergleich zum WGS), Zwergenschnapssucht

      Ausgeprägte Fähigkeiten: kann sehr gut Schmieden, Kämpf mit dem Schwert, kann sehr gute Rohmetalle aufspüren
      "Geld allein macht nicht glücklich!"

      Man braucht auch noch Gold, Edelsteine und Öl
      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Manni () aus folgendem Grund: Sachen vergessen

    • Colli aus Ered Mithrin


      Volk: Waldgeist, Fichtengeist

      Alter: in Menschenjahren gerechnet um die 23 Jahre


      Beruf: Baumeisterin und Drachenforscherin


      Aussehen

      Haare: dunkelbraun und hüftlang, meistens offen

      Augen: klar und blau

      Größe:
      typisch für einen Fichtengeist groß und schlank
      Kleidung (Skin): schmale Wollpullover, Blätterhose, Stiefel aus Rinde



      Persönlichkeit
      Colli ist sehr offen und man sieht sie immer mit einem lächeln auf dem Gesicht. Sie ist kreativ und ziemlich neugirieg gegenüber anderen Völkern, besonders wenn es um ihre Baukunst geht.


      Stärken
      Anderen zu helfen macht sie selber glücklich. Sie ist fleißig und gibt nicht sofort auf.

      Sie ist kreativ und beherrscht ihre angeborene leichte Naturmagie.



      Schwächen
      Besonders beim Handeln ist sie oft zu großzügig und kann nicht nein sagen. Sie ist manchmal etwas sturr und setzt gerne alles nach ihrem Willen und ihrer Vorstellungen um.

      Sie hat einen schlechte Orientierungssinn und ist oft naiv.



      Biographie
      In ihrer Kindheit und Jugend lebte sie mit ihrer Familie in der Nähe des Nabels. Schon früh hatte sie Kontakt zu anderen Völkern, durch die sie ihre Leidenschaft zum Bauen und ihrer geliebten Drachen aufbaute.
      Colli arbeitete sich von einer Architektin zur Baumeisterin hoch und gründete ihr eigenes kleines Dorf im Süden ihrer Welt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Colli52 ()

    • Mikra_Richie

      Steckbrief:

      Volk: Menschen

      Alter: 29


      RPG Name: Richie von Antalia

      Beruf: Erkunder/Reißender/Kriegsgehilfe

      Soziale Klasse: War früher mal ein Adelsmann, durch den Tod seiner Eltern und seinen vielen Reisen gehört er nun der Mittelschicht an



      Aussehen:

      Haarfarbe: schwarz

      Augenfarbe: gebürtlich grün, aber jz. rot (seine Augen verfärben sich, in der Kriegszeit gegen Drachen als er mir Drachblut übergossen wurde)

      Richie von Antalia ist ein wenig größer als die anderen. Er ist zwa nicht so kräftig gebaut wie seine Mitmenschen, man soll ihn aber nicht unterschätzen.
      Er ist sehr Hilfsbereit und hat einen großen Beschützerinstinkt.


      Der Charakter:
      Er Versucht Streit zuerst immer aus zu Diskutieren. Versucht sich gegenüber der anderen Völker beliebt zu machen (ob das auch so ist, ist eine andere Sache...)
      Er spricht gerne für die anderen und mag große Auftritte.

      Stärken:
      Mit seinen Redstone wissen und seinen großartigen Taktigen ist er seinen Gegner weit vorraus.
      Er ist sehr sozial, kann gut mit anderen Leuten umgehen und hat einen großen Beschützerinstikt. (Ob das als Stärke geseheb wird ist geschmackssache)

      Schwächen:
      Haltet Schwert und Bogen etwas wakelig in der Hand. Redet manchmal zu viel.

      Geschichte:
      Als er 12 war, sind seine Eltern im großen Zwergenkrieg ums Leben gekommen. Er wurde von seiner einzigen Schwester getrennt. Er erkundete viele Länder und Ortschaften, bis er auf ein kleines Dorf gestoßen ist. Er hat sich das Ziel gesetzt eine Stadt daraus zu bauen. Seit da an lebt er mit den Mikras in Harmoni....er geht ab und zu trotzdem noch auf Reisen.
      In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas.
      (Im Notwendigen Einheit, im Zweifel Freiheit, in allem Liebe.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Velns (Richie) ()

    • Horkrux von dem Zeltplatz

      Volk: Shiusai
      Alter: 38
      Beruf: Fischer/Jäger (In Freizeit mit Forschen beschäftigt)

      Aussehen:
      Mittel bis langes blondes Haar. Blaue Augen.
      Keine starke aber dünne Figur.

      Eigenschaften:
      Freundschaftlich, Misstrauisch, zurückhaltend (nicht wen es um den Titel des Volkes geht),
      mitfühlend, wendig/flink,
      Geschickt, was begreifen angeht nicht der schnellste,


      Stärken:
      Rausreden/diskutieren einer situation,
      Umgang mit Worten (weiß ung. was er sagen soll),
      Umgang mit anschleichen und mit dem Bogen,

      Schwächen:
      Kämpfe (Ausser wen es um Ttiel des Volkes geht) (Wegen Gewalt zurückhaltend),
      Baustyle,

      Geschichte:
      Ich wohnte mit meinem Eltern auf dem Zeltplaz unserer Gruppe.
      Es war damals mitten in der Nacht als das Abendfeuer zu den Gräsern übergriff da hatte der Koch das Feuer nicht gut genug gelöscht! Der ganze platz stand in flammen, ich konnte fliehen wie ein paar andere aber ich weiß nicht was aus ihnen geworden ist...
      Vielleicht,


      oder auch nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Horkrux8 () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler verbesserung,

    • Baldur_Graubart
      Volk: Zwerg, Graubart.
      Name: Baldur Graubart. (Nur wahre Freunde kennen seinen Zwergennamen)
      Alter: 76 Jahre jung. (Für Zwerge ist er jung)
      Beruf: Architekt/Bauleiter der Zwerge.
      Aussehen: Baldur kastanienfarbiges Haar, erkennt man schon von Weitem.
      Steht man vor ihm , fällt einem sofort die dunklen Augen und der prächtige Bart auf.
      Seine Nase ist groß und seine Augenbraun buschig.
      Eine Krone hat er immer auf seinem Kopf, es seiden er arbeitet.
      Er trägt meistens am Oberkörper, einen mit goldverzierten Brustpanzer.
      Am Ende seines Bartes ist auch direkt sein goldener Gürtel.
      Seine Füße sind nie barfuß, er hat immer Schuhe an.

      Persönlichkeit: Baldur ist ein stolzer Zwerg und sehr fröhlich.
      Trifft man ihn, kann man fast seine Fröhlichkeit in der Umgebung spüren.
      Das passiert aber am allermeisten , wenn er besoffen ist.

      Stärken: Baldur hält zusammen und ist bedächtig.
      Anbietend ist er oft, wenn jemand in Schwierigkeiten gerät.
      Er ist taktisch sehr erfahren und zäh wie Leder.
      Mutig und Gerecht, wird ihn zugesprochen.


      Schwächen: Baldur ist ein nachtragender Zwerg und ist sehr misstrauisch, gegenüber anderen Völkern.
      Seine Waghalsigkeit und Dickköpfigkeit bereitet ihn in Schwierigkeiten.
      Doch was er gar nicht leiden kann , ist seine Höhenkrankheit.


      Biographie: Baldur erblickte die Welt im ersten Zeitalter, Jahre 940 in Aglador.
      Lange Zeit schien alles glücklich , doch er musste auch wie viele Zwerge im berühmten Zwergenkrieg.
      Unter der Führung seines eigenen Vaters kämpfte er gegen Waldgeist & Mensch.
      Viele Male entkam er dem Tod knapp, Verletzungen waren in dieser Zeit tödlich.
      In einer Nacht , als er in das Marschlager zurückgerufen wurde, traf ihn ein Pfeil in den Rücken.
      Er hatte großes Glück , dass seine Mitkrieger ihn in der Finsternis der Bäume bemerkten.
      Sucarius war allerdings zu stark verwundet und wurde zurückgeschickt zu seiner Heimat Aglador.
      Dort blieb er und lebte mit seiner Mutter alleine.
      Durch den Krieg war vieles anders und er vermisste seinen Vater und seine Brüder
      .
      Nachdem Zwergenkrieg kamen jedoch fast alle nach Hause.
      Einen Bruder verlor er. Das war ihn bewusst , dass es passieren würde. Aber schaute immer geradeaus.
      Er studierte und bekam als Beruf Architekt. Oberhaupt wie einst sein Vater wurde
      er sogar und lebte bis Heute glücklich.


      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sucarius ()

    • Apatsche

      Name:
      Apatsche Eisenfaust

      Volk:
      Zwerge, Eisenfaust

      Alter:
      44

      Beruf:
      Miner


      Aussehen:
      Braunes Haar, langer Bart und leichte Rüstung

      Eigenschaften:
      freundlich, hilfsbereit, kritikfähig, zurückhaltend, zuverlässig, abgedreht (wird manchmal aggressiv)

      Stärken:
      gut im minen, weicht gekonnt Bogenschüsse aus, kann Tränke brauen, Meister im ranschleichen

      Schwächen:
      PvP (kann ich mittelmäßig bis gar nicht), ab und zu der Baustyle, denkt zu lange über ein rpg nach (hab eins geplant aber das plane ich seit 3 Monaten :I)

      Geschichte:
      Er war anfangs sehr ruhig bis er Sucarius und Taldor_Graubart kennengelernt hat. Sie haben mir die Künste der Zwerge gezeigt, wie man richtig baut und denkt wie ein Zwerg. Heute ist er Kriegsminister der Zwerge und einer der Ältestesten. (also nach der Aktivität aller Zwerge)

    • Volk: Mensch
      Alter: 27
      Beruf: Fischer, Kümmelanbauer, Lebensziel: Schafezüchter


      Aussehen:
      Haare: braun, relativ kurz, kleiner Bart, Augenfarbe grün

      Kokerlin ist ein großgewachsener , junger Mann, der durch seine schwere Arbeit kräftig geworden ist, hat ein gebräuntes Gesicht.


      Persönlichkeit: Freundlich und hilfsbereit, vielleicht von etwas langsamerer Auffassungsgabe, dafür aber gründlich in allem was er tut. K. ist jemand, der positiv in die Welt schaut und von seinen Träumen lebt.

      Stärken: Handwerklich geschickt, hat ein Gespür für das Wetter, gekonnter Kümmelschnapsbrauer, guter Fischer

      Schwächen: Manchmal ist K. etwas langsam von Begriff. Er hat eine Scheu vor Frauen.

      Lebenslauf:
      Nachdem Weltenumschwung, in dem er alles verloren hatte, was seine Eltern, auch einfache Leute, ihm vererbt hatten, wanderte er lämgere Zeit durch die Welt und verdiente sich seinen Unterhalt mit Gelegenheitsarbeit oder dem Verkauf von Fischen. Jetzt ist er im Norden sesshaft geworden und hofft, ein neues Leben aufbauen zu können. - vielleicht sogar eine Frau zu finden.
    • LesMelodie


      Volk: ursprünglich Waldgeist; Birkengeist
      Alter: Unbekannt
      Beruf: Freiberufliche "Mutti für alles"

      Soziale Klasse: (durch Aufstieg zur Prinzessin) Oberschicht

      Aussehen:
      Haare: Rote, recht lange Haare; oft eine oder mehrere Blumen im Haar
      Augenfarbe: leuchtendes, helles Moosgrün

      Körperlich ist Melodie deutlich kleiner und stämmiger als andere Birkengeister. Sie hat mehrere Kleider in ihrem Schrank hängen und liebt es neue zu entwerfen. ((So wie die "Uniform"))

      Persönlichkeit:
      Wie von einem Birkengeist zu erwarten ist sie eine Tagträumerin. Sie ist sehr fantasievoll und liebt es Kleinigkeiten in ihre Geschichten einzubauen wo man schmunzeln kann. Wo not am Mann ist (oder Frau) versucht sie sich einzubringen. Leider nicht immer mit erfolg, manchmal macht sie dinge dadurch nur komplizierter.


      Stärken:
      Hilfsbereit, fürsorglich, mitfühlend, humorvoll; um ein paar Eigenschaften zu nennen.

      Schwächen:
      jähzornig, zerstörerisch, zickig, tollpatschig, zwanghaft....

      Lieblingsfarbe:
      Magenta

      Lieblingstier:
      Katze (RIP Lady...)

      Hobbies:
      Geschichten schreiben, Mäuschen spielen.

      Lebenslauf:
      Begann ihr Leben als Birkengeist, wobei nie bekannt wurde wer sie aus ihrem Baum gezogen hatte.
      ~ Never stop dreaming ~
    • Minecraftname: wuffelinator
      RPG-Name: Panjes Pa Riieee
      Volk: Shiusai
      Alter: 243 Jahre (verdammt Jung für einen Akazienwolf)
      Beruf: alles ein Wenig; Ziel: Lehrer für Wüsten- und Wolfmagie
      Soziale Klasse: Unbekannt

      Aussehen:

      Er ist so größer als mach ein Waldgeist, schwarz wie eine Sternenlose Nacht, und seine Augen sind tiefgründig Grün, sodass ein Blick reicht, um dich fühlen zu lassen, als würden tausend Pfeile dich durchschlagen. Seine Pfoten, sind so groß wie die eines ausgewachsenen Tiegers, und sein Fell ist ungefähr ein Fuß lang. Oft läuft er mit einem zerschlissenem ehemaligem weißen wettergeprägtem T-Shirt rum und mit einer ehemals rot, braun karrierten ausgefrannster Hose rum, die ihm nur bis zu den Knien geht. Auch wenn er in den Krieg zieht um Freunden zu helfen sollte man sich vor ihm fürchten, denn mit seinen Sandhämmern zertrümmert er mit einem Schlag oft sowohl Schild als auch die Person die dahinter ist. Aber auch ohne Hammer ist er zu fürchten, denn er hat so manches son allein mit der Faust angestellt mit dem kleinen Finger gemacht, wo so manche mit aller Kraft verzweifelt ist.

      Persöhnlichkeit:

      Er ist freundlich und offen, aber er muss immer hinter sich her arbeiten, auf Wanderschaft träumt er oft im gehen vor sich hin und vergisst seine Umwelt, sehr aufbrausend wenn er betrogen wurde, ist knallhart im Verhängen eines Urteils, und obendrein ist er sehr Abenteuerslustig und entdeckt viele neue Gegenden.

      Stärken:


      Seine Kenntnisse in der Magie sind Gewaltig,guter Stratege, gekonnter Bogenschütze und Flieger, Navigieren auf hoher See, Segeln, angeln von Zwergen (für den Witz müsst ihr meine Pinnwand aufrufen).

      Schwächen:

      Holt sich gerne mal einen Span in die Pfote, des öfteren zu Voreilig, oft besserwisserisch, würde für Freunde zu viel tun, voreilig und unvorsichtig, sowie überheblich


      Hobbies:

      Schabernack machen, mal wieder von Etwas runterzuspringen um zu Fliegen


      Lieblingstier, -farbe:

      Großkatzen, Kunterbunt

      Lebenslauf:


      Wurde vor einem/zwei Jahrzehnten von dem Tschechen aufgenommen, der ihn fand als er halbverdurstet in der Wüste umherlief, als er auf dem Rückweg von einer Handelsmission kam, und fasst auf dem Rückweg, nachdem er den kleinen Panjes Pa Riieee gefunden hatte selbst fasst verhungert wäre, weil der kleine ihm zwölf Brote in zwei Tagen unter dem Hintern weggefuttert hatte. Heutzutage lebt Panjes Pa Riieee in einem Dorf, zusammen mit Horkrux, einem gewissen Tschechen, der abundzu mal vorbeikommt, um von da aus zu jagen, einem Tieemon der sich dort ein Ferienzelt errichtet hat, friedlich mit viel Vieh in einer großen Oase an einem See.
      Jeder Tod hat eine Bedeutung, unsere Aufgabe ist es, sie herauszufinden

      Wüstenwolf
      Wüstenmagier
      Panjes Pa Riieee

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Wuffelinator () aus folgendem Grund: Ein paar freie Zeilen haben sich eingemogelt und mussten entfernt werden

    • Se Mo`Ren


      Volk:
      Shiusai


      Alter:
      32


      Soziale Klasse:
      Oberschicht, Mo`Rens handeln, und sein Job als Oberhaupt, ließen ihn sich seine Taschen zu füllen.


      Formeller Job:
      Oberhaupt der Shiusai


      Job:
      offiziell Händler, schmuggelt aber gerne Wertstoffe


      Aussehen:
      Von der Sonne gebräunte Haut,braune lange(für ein Mann) halbgepflegte Haare,mehrere Schichten leichter vornehmer Kleidung (dienen hauptsächlich zur Verschleierung des kleinen Bierbauches), eine luftige Hose, mit Sand befüllte Schuhe (da Se in einer Stadt wohnt läuft er nicht sehr oft über Sand, dieser kleine Trick macht es möglich)


      Charakter:
      Se Mo`Ren erweist sich manchmal als hinterlistig(da gibt sich die Schwarze Magie in ihm zu erkennen), aber eigentlich ist er ein immerfröhlicher Shiusai der gern für gute Sachen (vorallem für ihn gute Sachen) spendet . Seine Denkweise ist sehr modern, er findet dass es ihm und seinem Volk gut tun würde, wenn sie Kontakte mit den anderen Völkern knöpfen würden. Er mag die Menschen zwar nicht besonders, aber fürs wohle der Sache kann er auch mit ihnen zusammenarbeiten. Ihm saß noch nie gut das Schwert in der Hand, geschweige denn vom Bogen, die einzigen Waffen mit denen er weiß sie zu benutzen, sind seine Armbrust und seine Sprache .


      Stärken:
      Se will sich mit jedem anfreunden und gut auskommen, denn man weiß nie, wer der nächste Kunde sein wird. Er achtet immer darauf das sein Haus hübsch eingerichtet ist, damit er es dann voller Stolz zeigen kann. Se hat keine Reue jemanden zu hintergehen, er stellt sich eben auf die Seite die mehr bietet. Er leitet gerne Projekte welche er auch meistens verantwortlich verwirklicht.


      Schwächen:
      Oft kommt es das Mo`Ren auf das Improvisieren sich verlassen muss, denn ein Plan macht er sich so gut wie nie.Wie der Bogen, so das Schwert sind seine beiden Feinde, er kommt mit ihnen einfach nicht klar. Er reitet nicht wenn er nicht muss . Se will immer eine Führungsrolle abstauben, denn er will nicht da arbeiten wo er nichts zu sagen hat. Er ist manchmal verpeilt und kann nicht sonderlich logisch denken.


      Lieblingstier:
      Esel Rudi


      Lebenslauf:
      Er wurde in einem Nomadenlager geboren. Aber anstatt Schafe zu hüten, schloß er sich lieber einer Schauspielergruppe an, diese verließ er dann letztendlich auch um in einem festen Zuhause zu leben. Er musste natürlich gleich übertreiben und fing an,mit seinen Freunden, eine ganze Stadt zu bauen. Er kandidierte bald darauf auch fürs Oberhäupteramt, welches er erfolgreich ein paar mal belegte . Dies hatte jedoch zur Folge, dass er seine Stadt, Endra, vernachlässigte und sie langsam zerfiel. Der ganze Stress machte ihm so zu schaffen, dass er sich sogar für eine lange Zeit zurückzog und in einer Savanne durch Meditation und Ruhe wieder an Kräften gewinnen musste. Nach erfolgreicher Rehabilitation fing er wieder an sich um Endra und den Nabel zu kümmern...
      Veni, scribi, vici - er kam, er schrieb, er siegte

      Se Mo`Ren

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Se Mo`Ren ()

    • Jooo_ aus Khalidor

      Kurzversion:


      Volk: Mensch
      Alter: ?, ehr im hohen Alter
      Beruf: keiner
      Soziale Klasse: Mittelschicht



      Aussehen:
      Haare: braun, kurz
      Augenfarbe: braun




      Persönlichkeit: Joo ist ein alter, weiser Mann, welcher sich immer gerne für Frieden ohne Gewalt und Freundschaft einsetzt. Dennoch ist er sehr vorwurfsvoll und manchmal etwas eigenartig.


      Stärken: weise, Wortgewand, immer ein offenes Ohr, freundlich zu seinen Mitmenschen, guter Taktiker


      Schwächen: Nachtragend, reagiert schnell über, ehr alleine und einsam


      Lebenslauf: Zog vor einer Weile nach Khalidor und verbrachte dann eine lange Zeit im Exil. Über seine Zeit vor Khalidor redet er ungern.
      ~ gz. Jooo_

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jooo_ ()

    • Mell von One

      Allgemein

      Volk:
      Mensch

      Alter:
      28, eignete sich jedoch schon mehr Lebenserfahrung an, als es andere könnten

      Beruf:
      Derzeit ohne Beruf, da sie sich einerseits darauf konzentriert einen geeigneten Arbeitsbereich zu finden, als auch um ihr Heim kümmert.

      Soziale Klasse:
      gehobene Mittelschicht

      Aussehen

      Haare:
      Ihre bis zur Hüfte reichenden, rotbräunlichen Haare, werdenvon einem goldenen Stirnreif mit einem blau-grauem Spinell.

      Augen:
      Das Dunkelgrün ihrer Augen gleicht dem Anblick einer in voller Blüte stehenden Wiese im Sommer.

      Körper:
      Sehr hochgewachsen und von schlanker Statur, im Kampf jedoch lieber nicht zu unterschätzen!
      Ihr äußeres Erscheinungsbild zeichnet sich durch ein graues Kleid aus, welches durch weiße und goldene Säume passend ergänzt wird.

      Persönlichkeit

      Eigenschaften:
      Ist sehr Charismatisch und hat einen, als angenehm beschriebenen, Charakter.
      Begegnet Mitmenschen mit viel Höflichkeit und Nettigkeit, hilft stets und ist sehr engagiert.

      Stärken:
      Hat einige Tricks auf Lager, wenn es um den Umgang mit Waffen geht.

      Schwächen:
      Schwärmt vor Keksen, besonders bei frisch gebackenen Keksen kann sie durchaus bestechlich werden und verfällt in Hysterie, falls sie keinen abbekommt.
      Ist den anderen Völkern gegenüber leicht misstrauisch.

      Lieblingsfarbe:
      ein gesättigtes Rot, fast so wie Blut

      Lieblingstier:
      Hund - Einst traf sie einen Wolf, den sie zähmte und sehr lieb gewann. Nach einem schrecklichen Unwetter, blieb dieser jedoch bis heute verschollen.

      Hobbys:
      Eine ihrer drei großen Leidenschaften ist das Angeln. Oft sitzt sie Stundenlang am Meer, beobachtet den Wellengang und schwingt ihre Angel. Ihre anderen Hobbys belaufen sich auf das Helfen anderer und das Backen von den leckersten Waren, die sie kennt.

      Lebenslauf:

      Als Tochter eines Oberhauptes eines Provinzadels geboren, verirrte sie sich im Wald und traf auf eine Frau, die sie weiter aufzog. Sie verheimlichte ihr, wer sie war und begann ihr Leben neu. So konnte sie sich zur Mittelschicht zurückarbeiten und würde sich irgendwann auf ihr Adelsrecht berufen.

      ~~~×~~~
      Versteckt im Walde - eine Charakterkurzgeschichte - Mell mit 4 Jahren

      »Mell, die Stimme der Magd Louise - und gleichzeitig Mells Aufpasserin - hallte durch den dichten Wald in der Nähe des Schlosses. Sie klang beunruhigt, nicht so, wie bei den anderen Spielmittagen im Wald, die meist mit einem Picknick begannen. »Mell!?«, rief die Magd erneut und diesmal noch panischer, lauter, schriller. Ein kichern entfuhr dem Mädchen, dass sich im inneren eines hohlen Baumes versteckt hielt. ›Ein geniales Versteck‹, dachte sie. ›Hier wird mich Louise nie finden!‹
      Damit lag sie gar nicht so falsch. Nach zwei weiteren Stunden des vergeblichen Suchens, gab die Magd auf und begab sich zurück zum Schloss. Doch das kleine Menschenmädchen nahm davon keine Notiz. Sie war fest davon überzeugt, dass Louise weitersuchte, denn das war nicht ihre Art einfach abzubrechen. Langsam fröstetelte es Mell etwas. Es schien Abend zu werden
      »Wow, so lange habe ich es nie geschafft.«, sprach sie etwas leiser und begann dann lauter. »Louise? Ich komme jetzt rauuus!!«
      Doch die Nacht war bereits gekommen und Louise war nirgends zu sehen.
      »Louise? B-b-bist du hier irgendwo?«
      Mit vor Angst zitternder Stimme erhob sie sich aus ihrem Versteck. Die Äste der Bäume sahen aus wie Monster, die nur darauf warteten, sie mit Haut und Haaren zu verspeisen. Sie drehte sich und hoffte so die Orientierung wiederzufinden. Das war jedoch alles andere als Hilfreich. Sie lief in die Richtung in der sie das Anwesen vermutete, traf dann jedoch auf eine Lichtung. Also war sie weiter in den Wald gelaufen, als davon weg. Langsam ließ sie sich gegen einen Baum sinken, wobei ihr Kleid halb zerrissen wurde, und eine große Träne kullerte ihr über die Wange.
      »Wieso sucht sie nicht nach mir? Wieso such niemand nach mir?«, flüsterte sie, um ihre Stimme zu schonen und nicht laut loszuschreien.

      Langsam beruhigte sie sich etwas und versuchte sich dann an den Sternen zu orientieren. Daraufhin lief sie einfach geradeaus. Einige Tage später traf sie auf eine kleine Stadt. Sie hatte ihr Zeitgefühl verloren und hatte schrecklichen Hunger. Eine Frau stand am Fenster und betrachtete den klaren Himmel, als sie Mell erblickte. Erschrocken sah sie zu dem inzwischen komplett ausgehungerten Mädchen und eilte zur Haustür.
      »Mädchen, wer bist du denn?«
      Mell atmete schwer, als sie einfach umkippte und in Ohnmacht fiel.

      Ein schrilles Pfeifen weckte sie unsanft. Ihre Bemühungen die Augen zu öffnen und auch offen zu halten, waren groß. Sie stieß ein gequältes »Hngpf« hervor und die Frau am Teekessel drehte sich zu ihr.
      »Du lebst tatsächlich noch«, gab sie mit einem Lächeln und in die Hüften gestemmten Armen zu hören. »Ich wusste doch, dass es sich lohnt dich aus der Kälte zu retten. Du warst mehrere Tage, ja fast eine Woche, weggetreten! Es sah mir fast so aus, als ob du im Winterschlaf lägest.«
      Sie klang besorgt und reichte Mell dann eine kleine Schale mit einer stark nach Kräutern riechenden Flüssigkeit.
      »Trink, es wird dich stärken.«
      Mit einem Nicken trank sie es eifrig aus.
      »Sag mein Kind, wie heißt du?«
      Sie wollte etwas erwidern, als sie nur ein krächzen herauspresste.
      »Ok, ok. Keine Eile! Ich bin Rosa.«
      Die Frau, Rosa, war so freundlich zu Mell. Wieso? Wusste sie nicht, dass sie eine Adelige war, wirklich nicht?
      »Ich weiß nicht wo du herkommst, aber ich werde dir helfen, dich erziehen, wenn das ok für dich ist.«
      Erneut nickte sie. Sie hatte nicht das Bedürfnis nachhause zurückzukehren. Noch nicht. ›Ein neues Leben, eine neue Identität...?‹
      ~~~×~~~
      Ror ch'a rossict bah in'a ch'at nah-vuhn veah nasar cart vah?


      Charaktere - Mell O'ne - SimplyNyoko(folgt) - Pohskapforian(folgt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MellOne () aus folgendem Grund: Grundaufbearbeitung des Charakters