Elron Aargor Mezongag | Charaktervrorstellung und Geschichte

  • Ausführlicher Steckbrief

    Voller Name des Charakters:
    Elron Aargor Mezongag

    Grund oder Bedeutung des Namens:
    Aargor ~ Name seines Vaters
    Mezongag ~ Khuzdrul für "Besingen"

    Spitznamen des Charakters:
    -/-




    Körperliche Erscheinung:
    Geschlecht:

    männlich

    Rasse, Unterart:
    Zwerg, Schwarzschmiede


    Alter:
    47

    Wie alt erscheint er/sie:
    Vom Aussehen wirkt er sehr jung und naiv, allerdings ist seine geistige Intellektualität nicht zu unterschätzen

    Wiegt:
    103kg

    Größe:
    121cm

    Aussehen
    Körperbau: Trotz einem, selbst für einen ausgewachsenen Zwerg kleinen Körper, ist er sehr gut gebaut und ist vielen seiner Rasse, vor Allem, weil er noch so jung ist, kraft mäßig überlegen.


    Gesichtsform: Ein sehr rundes Gesicht, das wenige Unreinheiten aufweist.


    Augenfarbe: Blaugrau


    Hautfarbe: Kellerkindbleich


    Charakteristische Male/Zeichen/ etc.: Rune an beiden Ärmeln des Stoffes an seiner Rüstung


    Haarfarbe: Blond mit einem leichten Blaustich in den Spitzen


    Frisur: geflochtener Zopf auf dem Rücken, der in der Mitte des Rückens endet und jeweils eine Strähne an den beiden Schläfen, die mit einem Band zusammengehalten werden. (knapp 10 cm lang). Seine Barthaare reichen bis zur Mitte der Brust und sind sehr voluminös, weshalb seine Brust nicht sichtbar ist.


    Stimme (Klang, etc.): tief, durchdringend


    Körperliche Einschränkungen: Größe: Ist nicht so schnell und kommt an einige Sachen nicht so gut heran


    Normaler Kleidungsstil/Lieblings Outfit: Ein Kettenrüstung mit Verzierungen (wie z.B. blauer Stoff). Seine Hose ist zum arbeiten aus Leder hergestellt, welches er von einem Lama hat.
    Schmuck oder Accessoires: Sein Zopf wird von einem braunen Haarring, aus Eisen zusammengehalten. Um seinen Hals hängt eine goldene Kette, die einen schimmernden Edelstein fasst.

    Persönlichkeit


    Gute Persönlichkeitsmerkmale: fröhlich, ehrgeizig/ tatkräftig, Themen bedingt sehr hilfsbereit

    Schlechte Persönlichkeitsmerkmale: Hält sich von Gruppenarbeiten häufig fern, da er Angst hat jemandem zu Schaden.


    Einstellung: Er ist offen für Personen jeglicher Abstammung, allerdings gibt es Ausnahmen...


    Stimmung in der der Charakter meistens ist: freudig, einfühlsam, zurückhaltend


    Art von Humor: Er lacht über vieles, allerdings gibt es einige Themen, die man ihm Gegenüber nicht ins lächerliche ziehen sollte (z.B. seine Abstammung, oder Familie)


    Größtes Glück im Leben vom Charakter (was erfreut ihn etc.): Die Entdeckung der Stadtbibliothek in Khunazgiml


    Größte Angst vom Charakter: Anderen ungewollt wehzutuen


    Warum ist es seine größte Angst: s. Vergangenheit

    Welches Ereignis würde das Leben des Charakters am meisten ins Chaos bringen?: Weiterer Unfall in irgendeiner Art & Weise

    Was erleichtert den Charakter am meisten: Lesen, da er dabei keine sozialen Kontakte pflegen muss


    Wo er/sie sich am meisten unbehaglich fühlt: Gruppenarbeit


    Erzürnt wenn: Seine Arbeit nicht gewürdigt wird

    Lebensphilosophie: [color=#800080]Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt. ~Elron~

    Wenn ihm ein größter Wunsch gewährt wird, was würde es sein?: Vergessen


    Charakters empfindliche Stelle(schwäche haben für etc.): Er liest sehr gerne. Das bietet anderen Zwergen viel Angriffsfläche.


    Ist die empfindliche Stelle für andere offensichtlich?: Sein Auftreten ist dadurch verändert und, wenn man sich mehr mit ihm unterhält, fällt die fortgeschrittenere Bildung ein wenig auf. Ansonsten ist lesen auch recht auffällig...


    Größte Stärke: Bildung


    Größte Schwachstelle oder Schwäche: Größe. Einzelleben/gänger


    Dunkelstes Geheimnis des Charakters: Der Unfall seiner Schwester. Niemand soll davon erfahren, damit er ein normales Leben führen kann.


    Kennt jemand anderes dies: Nein ((Wissen, welches vllt. im Rp herausgefunden werden kann))

    Ziele


    Antrieb und Motivationen:

    Er möchte dafür sorgen, dass seine Familie wieder stolz sein kann und nicht von allen fertig gemacht und gemieden wird.

    Momentanes Ziel:

    Selbstbewusstsein erlangen

    Langzeit Ziel:

    Einfluss erlangen

    Wie plant der Charakter diese zu erreichen:

    durch Beischlaf

    Wie würde es den Charakter beeinflussen:
    Vielleicht kriegt er HIV

    [font='Arial, Helvetica, sans-serif']

    Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt.

    7 Mal editiert, zuletzt von Elron Aargor ()

  • Vergangenheit

    Heimatort:
    [/color][/font]

    Schwarztal, eine kleine Gemeinde im Gebiet der Schwarzschmieden

    Art der Kindheit(was für eine Kindheit hat der Charakter erlebt):
    Elron erlebte eine ausgewogene Kindheit, die sehr freudig war, bis zu dem Tage, als seine Schwester den Unfall in denen Minen hatte. Durch diesen Vorfall veränderte sich das Ansehen und der Umgang seiner Familie im Schwarztal.


    Erste Erinnerung(en):
    Sein Vater hatte einen wunderschönen violetten Edelstein entdeckt und diesen Elron geschenkt.
    (Dieser ist eingearbeitet in die Kette, welcher er unter seinem vollen Barte trägt)


    Wichtigste Kindheitserinnerungen:
    Die Entgegennahme seiner Spitzhacke "Amethala", die er bei Antritt seiner Ausbildung von seinem Vater erhalten hatte.


    Warum ist es eben diese:
    Weil ebendiese sein wichtigstes Erinnerungsstück an die Familie ist.


    Kindheitsheld:

    Aargor. Dieser ist sein Kindheitsheld, weil er dafür gesorgt hatte, dass Elron seine Berufsrichtung eingeschlagen hat. Außerdem hat dieser in den prägenden Momenten seines Lebens an seiner Seite gestanden und ihm sein wertvollstes Hab und Gut übergeben hat: Seine Spitzhacke.


    Traumberuf:
    Bergarbeiter (Spezialisierung s.o.)


    Bildung, Ausbildung:
    Grundkenntnisse hat er im Schwarztal gelernt, für seine spezielle Ausbildung musste er allerdings nach Khunzgiml reisen


    Jetzig, Gegenwärtig


    jetzige Heimat:


    Zwergenheim Eldin, Wohntunnel, Höhle 3

    Lebt momentan zusammen mit:
    Einwohner Eldins (z.Z.(09.02.2020) Balkadur und Arathic)


    Religion:
    Glaube an Vater Erde


    Tätigkeit:
    Bergarbeiter (Spezialisierung auf seltene Erze)



    Familie


    Mutter:


    Akisa Mezongag

    Vater:
    Aargor Mezongag
    Verhältnis zu ihm: Prägendes Vorbild


    Geschwister:
    Elron ist der Mittlere von drei Kindern. Er hat zwei Schwestern
    Verhältnis zu ihnen:
    Die eine wohnt noch bei seinen Eltern im Entfernten Norden und die andere befindet sich an einem Ort , der ihm unbekannt ist. Die ältere Schwester ist in jungen Jahren von zu Hause vertrieben worden. Der Aufenthaltsort unbekannt


    Familineverhaltnisse:
    Elron ist der Mittlere von drei Kindern. Er hat zwei Schwestern, wovon die eine noch bei seinen Eltern im Entfernten Norden wohnt und die andere sich an einem Ort befindet, der ihm unbekannt ist. Die ältere Schwester ist in jungen Jahren von zu Hause vertrieben worden. Nach einem Unfall in den Minen, bei dem einige Zwerge verschüttet wurden, wurde die Schuld auf sie gelegt.




    [font='Arial, Helvetica, sans-serif']

    Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Elron Aargor ()

  • Verhältnisse zu anderen:

    Meinung zu anderen im allgemeinen:
    Er versucht keine Vorurteile zu fällen


    Versteckt der Charakter seine wirkliche Meinung und Emotionen vor anderen?:
    Ja


    Person(en) die der Charakter am meisten hasst:
    (teils ehemalige) Machthaber im Schwarztal


    Beste(r) Freund/ Freundin:
    Er hat kaum Freunde. Der einzige, den er wirklich als besten Freund zählen würde wurde verschüttet...


    Liebesinteresse(n):
    -/-


    Person bei dem sich der Charakter Ratschläge/zweite Meinungen abholt:

    (noch niemanden(Stand 9.2.20))
    [/font]

    Person wo sich der Charakter verantwortlich fühlt auf sie acht zu geben:
    (dasselbe)


    Personen bei dem sich der Charakter unbehaglich oder schüchtern fühlt:
    Keine Person, sondern eher ein Rasse: Die Wurzelgeister (Er würde vorsichtug herangehen)

    Person die der Charakter ungeniert bewundert:
    (noch niemandem (9.2.20))


    Person die der Charakter im insgeheim bewundert:
    (dasselbe)


    Die wichtigste Person im Leben des Charakters, bevor seine Geschichte beginnt:
    Aargor

    Nachdem die Geschichte angefangen hat:
    -/-

    Favoriten




    Lieblings Farbe:


    blau / violett


    Am wenigsten gemochte Farbe:
    rot


    Musik:
    Seine Familie war schon immer begeistert in der Musik, was sogar ihr Familienname sagt


    Literatur:
    Das Volk der Zwerge beschäftigt sich nicht gerne mit Literatur, weshalb Elron sehr verwundert war, als er, zu Zeiten seines Kurzbart Daseins in der Hauptstadt, die riesige Bibliothek in Khunazgiml entdeckt hatte. Weil er sich diesen Widerspruch nicht erklären konnte begab er sich nach einiger Zeit in ebendiese Bibliothek und war fasziniert, von dem Wissen, welches dort angehäuft ist.


    Geschätzte Form der Belustigung:
    Stumpfe Ironie


    Wichtigster Besitz, wichtigste Besitztümer:
    Spitzhacke (Amethala)


    Gewohnheiten




    Hobbys: (Mit anderen/Für andere) Musik machen. Wenn er alleine sein möchte geht er etwas lesen.

    Spielt er ein Instrument?: Den Schmiedehammer und das Horn der Bergziegen

    Wie würde er/ sie regnerische Tage verbringen: Unterirdisch beim Minen, oder bauen

    Wo steckt der Charakter am meisten Geld hinein: Musik/ Bücher, Alkohol

    Raucht? (am liebsten): -/- , außnahmsweise aus Respekt, wenn er die Shiusai besucht

    Trinkt? (am liebsten): Zwergenschnaps

    Sehr begabt in/mit: Mit vielen Instrumenten. Mit der Spitzhacke

    Sehr unbegabt in/mit: gesellschaftlicher Kontakt


    Normale Körperhaltung: Aufrecht. Nicht ein aufrecht im Sinne Brust raus, sondern eher, um etwas größer zu wirken


    [font='Arial, Helvetica, sans-serif']

    Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Elron Aargor ()

  • Eigenschaften, Merkmale

    Optimist, Pessimist oder Realist?:
    Realist


    Introvertiert oder Extrovertiert?:
    Introvertiert


    Waghalsig oder Vorsichtig?:
    Vorsichtig
    Logisch Bedacht oder Emotional explosiv?:
    Logisch bedacht
    Unordentlich und Chaotisch oder systematisch und geordnet?:
    systematisch


    Bevorzugt die Arbeit oder das Entspannen?:
    Eindeutig die Arbeit. Wenn er nicht arbeitet, dann beschäftigt er sich mit seinen Hobbies, an stelle von Ruheschlaf, oder entspannen


    Zuversichtlich oder verunsichert von sich selbst?:
    Verunsichert


    Tierlieb?:
    Ja, er hat einen Schneefuchs


    Eigenwahrnehmung
    Wie fühlt er/ sie sich über sich selbst: unsicher, wie er sich gegenüber anderen (Fremden und Freunden) verhalten soll


    Ein Wort (Wortkette) womit sich der Charakter selbst beschreiben müsste: aufmerksamer, ruhiger Zuhörer

    Was würde der Charakter als seinen besten Charakterzug erachten?: Tatenkräftig

    Was würde der Charakter als seinen schlechtesten Charakterzug erachten?: Introvertiertheit

    Was würde der Charakter als sein bestes körperliches Merkmal erachten?: Die blonden Haare mit bläulichen Spitzen

    Was würde der Charakter als sein schlechtestes körperliches Merkmal erachten?: Seine Größe

    Was denkt der Charakter wie er von anderen wahrgenommen wird: komischer Typ/ Creep
    Was würde der Charakter am liebsten an sich ändern? Seine Vergangenheit


    [size=14]



    [size=8]Bei Rechtschreib-/Grammatikfehlern gerne melden. Auch, falls nicht ausgefüllte Felder drin sein sollten.

    Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt.

    Einmal editiert, zuletzt von Elron Aargor ()

  • Hintergrundgeschichte Elron Aargor Mezongag


    Eines Tages im Schwarztal. Im Einzugsgebiet der Schwarzschmieden. Ein sonniger Wintertag. Ein Arbeitsfreier noch dazu. Die hohen Fichten wiegen sich im leichten Winde der aus Nordwesten kommt. Viele Familien sind unterwegs, wodurch es im äußeren Bereich der Siedlung, wo die angesehenen Familien hausen, sehr ruhig ist. Doch plötzlich lassen sich zeitversetzt Schreie vernehmen. Sie führen zum Haus der Familie Mezongag. Wenn man sie nicht kennt, würde man das Schlimmste erwarten. Wenn man sie allerdings kennt, weiß man, dass Akisa schwanger ist. Nach einigen Stunden kehrt wieder Ruhe im Schwarztal ein. Die Nachricht verbreitet sich schnell...
    ...Akisa hat ihr 2. Kind zur Welt gebracht.


    Kinder sind bei Zwergen eher eine Seltenheit. Im Vergleich zu den Menschen ist die Vermehrung der Zwerge tendenziell eher gering. Deshalb hat Elron eine lebhafte Kindheit, die häufig sehr verwöhnt war, aber auch ihre Tücken hatte, da er eine ältere und eine jüngere Schwester hat. Da Frauen häufig eine Rarität bei den Zwergen sind waren diese sehr begehrt im ganzen Tal. Daneben war er dann nur der kleine Junge. Klein…
    Zur Zeit seiner Geburt war er ein ganz normaler Zwerg. War sogar ein wenig größer, als der Durchschnitt. Aber mit der Zeit ist er vergleichsweise immer kleiner geworden. Im Alter von 24 hat er dann das Maximum seiner Größe von 121cm erreicht. Deshalb klein…


    Die Mezongags waren seit jeher Bergarbeiter. Sein Vater Aargor hat es geschafft vom Kurzbart bis letztlich zum Minenvorsteher aufzusteigen. Diesem Beispiel zu folgen war das größte Ziel Elrons, seitdem er denken kann. Seine Größe, seine Kraft, alles spricht für eine Karriere als Bergarbeiter mit spezieller Ausrichtung für seltene Erze, die häufig in tiefen Ebenen sind, wo man nicht mehr so gut große/ weite Tunnel graben kann. Seine ältere Schwester, Anthale, wollte ebenfalls diesem Vorbild folgen und ging im frühst möglichen Alter zur Ausbildung. Den normalen Bergbau konnte man im Schwarztal erlernen, allerdings die spezielle Ausrichtung, für die Elron sich entschieden hatte nicht. Somit musste er ins weit entfernte Khunazgiml reisen, wo er niemanden kannte.


    Im Schwarztal gab es nur Zwerge aus dem Stamm der Schwarzschmieden. Aber in Khunazgiml sind alle Stämme vertreten. Einige erkennt man recht gut, z.B. die Graubärte. Bei anderen muss man allerdings genauer hingucken und z.B. auf das Temperament achten. Sich hier zurechtzufinden viel ihm zunächst recht schwer. Einerseits, weil er viele hämische Blicke wegen seiner Größe bekam, andererseits auch, weil es kaum Zwerge der Schwarzschmieden in der Hauptstadt gab. Das Gebiet dieser ist nämlich mit am Weitesten entfernt von dort.


    Die Arbeitsgruppe, in welcher Elron fungierte bestand aus 11 Zwergen inklusive ihm. Jegliche Abstammung, aber nur ein Zwerg, der Schwarzschmieden, er...
    Dass er der Außenseiter ist, hat er schnell festgestellt, aber war immer ein wenig traurig darüber.


    Eines Tages kam Elron aus den Minen und wunderte sich stark.
    [Ein Brief... In seinem Briefkasten.. Von wem könnte der wohl sein...]
    Mit seinen Eltern führte er kaum Schriftkontakt. Ungefähr einmal pro Monat, allerdings hatte er bereits vor einigen Tagen schon einen Brief bekommen. Er nahm den Brief vorsichtig und schaute auf die Vorderseite und dort war eindeutig das Siegel war eindeutig von seiner Familie... violettes Wachs, ein Fiedel, die von einem Kreis umschlossen ist.
    Hastig öffnet er den Briefumschlag, weil er vermutet, dass es freudige Nachrichten gibt, wie z.B., dass Anthale sich endlich für einen Mann entschieden hatte, oder er vielleicht noch ein weiteres Geschwisterkind bekommen würde.
    Dementsprechend freudig nahm er das beschriebene Blatt Papyrus in die Hand und las:


    „Elron,
    es ist etwas schreckliches passiert."


    Elron wird nervös und beginnt schneller zu lesen.


    "Deine Schwester. Sie hatte einen Unfall in den Minen.
    Die Decke ist eingestürzt und einige der Auszubildenden wurden verschüttet, oder direkt erschlagen. Der Grund für den Zusammenbruch ist noch nicht genau bekannt, allerdings wird deine Schwester als Hauptverdächtige gesehen. Sie ist ganz verstört.
    Wir wissen nicht, was wir tun sollen.
    Unter den Verschütteten war auch dein Freund Saphiren."
    In Liebe
    deine Eltern Aargor und Akisa“


    Sein Griff lockert sich, der Brief fällt herunter.-


    Fortsetzung folgt...

    Lebe dein Leben im Jetzt, denn alles andere ist Geschehen, oder unbekannt.